Praxis

Jetzt wird es spannend! Im Praxistraining sitzt Du am Steuer und fährst mit Unterstützung Deines Fahrlehrers auf der Straße. Durch spezielle Ausstattungsvarianten der Fahrschulautos oder mit Hilfe von Funkgeräten in Motorradhelmen erhältst Du direkt und sicher ein Gefühl für Dein Fahrzeug.
Das Praxis Training ist in 6 Stufen unterteilt (vom einfachen zu schweren) und wird flexibel gestaltet.

1. Grundstufe

Anfahrübungen, Bremsen, Schalten …

2. Aufbaustufe

Einparken, Bewegung im einfachen Straßenverkehr, Vollbremsung …

3. Leistungsstufe

Intensivierung der Verkehrsregeln, Verkehrseinschätzung, Gefahrenlehre …

4. Sonderfahrten

Autobahnfahrten, Fahrten auf Landstraßen, Nachtfahrten …

5. Reifestufe

Optimierung Deines Fahrstils, Wiederholungen, selbstständiges Fahren …

6. Prüfungsvorbereitung

Belastungsproben, Stresstraining …

Die große Frage „Wie viele Fahrstunden brauche ich mindestens?“ kann von uns allen erst nach ein paar Fahrstunden grob eingeschätzt werden – sobald Du sicher fahren kannst, geht’s weiter zur Prüfung. Um einen unkomplizierten Ablauf zu ermöglichen, wirst Du zum Praxisunterricht von zuhause abgeholt und anschließend wieder zurückgebracht.