Klasse A2

Der große Führerscheinschein für junge Motorradfahrer

Fahrschüler ab 18 Jahren dürfen die Klasse A 2 erwerben. Diese Klasse hat eine Leistungsbegrenzung bis zu 35 kw. Nach 2 jährigem Besitz der Klasse A 2 ist ein Aufstieg in die Klasse A Direkt (offene Klasse ohne Leistungsbeschränkung) nach einer praktischen Prüfung möglich.

Um einen unkomplizierten Ablauf zu ermöglichen, werden die Fahrschüler zum Praxisunterricht von zuhause abgeholt und anschließend wieder zurückgebracht.

Voraussetzungen

Mindestalter von 18 Jahren, Passfoto, Sehtest (Optiker oder Augenarzt), Kurs über „lebensrettende Sofortmaßnahmen“, Personalausweis (bzw. Nachweis über Geburtsdatum und -ort)

Fahrzeuge

Krafträder (Zweiräder, auch mit Beiwagen) mit einem Hubraum von mehr als 50 cm3 oder mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 45 km/h. Motorräder dürfen nicht mehr als 35 kW (48 PS) und einem Verhältnis (Leistung/ Leergewicht) von nicht mehr als 0,2 kW/kg besitzen.

Sonstiges

Der Führerschein ist nicht befristet und beinhaltet zugleich die Klassen A1 und AM. Fahrschüler die im Besitz der Klasse A1 sind und diese 2 Jahre besitzen, können die Klasse A 2 mit einer praktischen Prüfung erwerben. Die praktische Prüfung dauert bei einem Erstwerb 60 min. und bei einem Aufstieg 40 min.

Theoretischer Unterricht (je 90 min)

Für diese Klasse benötigst Du insgesamt 12 Stunden mit allgemeinen Verkehrsthematiken und 4 Stunden klassenspezifischen Unterricht.

Du hast seit 2 Jahren den A2 Führerschein?

Aufstieg von A2 auf A
Fahrstunde: 50,– €
Sonderfahrten: Keine
Theorieprüfung: Keine
Praktische Prüfung: 130,– €

Daum-Special

Special: Grundbetrag bei Klasse A und B in Kombination = 330,– €
Bei nicht bestandener Theorie-Prüfung wird kein erneuter Grundbetrag erhoben